Sprachreise Schottland

Lass dich von Schottland verzaubern

Travel and Culture

von Johanna

Warum Du eine Sprachreise nach Schottland machen solltest

Ein Sprachkurs in Schottland ist ein komplett neues Erlebnis. Das Land ist nicht allzu groß, man kann sich dementsprechend optimal mit dem Bus oder Zug auf Erkundungstour begeben. Die einzigen beiden Großstädte Edinburgh und Glasgow sind voller internationaler Studenten. Im Vergleich zu London ist ein Sprachkurs in der schottischen Hauptstadt Edinburgh wesentlich entspannter. Trotz der großen Auswahl an verschiedenen Sprachschulen mit unterschiedlichen Sprachkursen und Freizeitangeboten, sind die Städte nicht so überfüllt und die Menschen sehr gastfreundlich und hilfsbereit.

Der Dialekt könnte anfangs etwas schwer zu verstehen sein für Sprachschüler, allerdings gewöhnt man sich relativ schnell an die andere Aussprache.  Eine Sprachreise nach Schottland gibt dir zum einen die Möglichkeit eins mit der Natur zu werden und deinen Englischkurs zum Beispiel mit Wandern oder Golf spielen zu verbinden. Zum anderen gibt es die Möglichkeit in einer verträumten Studentenstadt wie Edinburgh oder Aberdeen neue Kontakte in der Sprachschule zu knüpfen und die schottische Geschichte und Kultur besser kennenzulernen.

Die zahlreichen Museen machen es leicht eine Nachmittagsbeschäftigung zu finden nach dem Sprachkurs – besonders, wenn es mal regnet. Während Edinburgh vor allem interessant ist für Historie Fans, so kommen zum Beispiel in Glasgow auch Anhänger der modernen Kunstszene auf ihre Kosten.

Welche Aktivitäten und Ausflüge sich anbieten

Wenn du deine Sprachreise nach Schottland planst, dann solltest du in jedem Fall ein oder zwei Tage für einen Ausflug in die berühmten Highlands einberechnen – einige Sprachschulen werden dich hierbei direkt beraten können und sogar selbst Ausflüge anbieten.

Die unzähligen Seen, rauschenden Flüsse und weiten grünen Hügel laden zum Entspannen und Träumen ein. Von allen größeren Städten gibt es außerdem Shuttlebusse, die einen direkt ins Herz des Hochlandes bringen. Es lohnt sich den sagenumwobenen Loch Ness zu besichtigen. Die schottische Landschaft ist der ideale Ort, um sich am Wochenende mit neuen Bekanntschaften aus der Sprachschule vom Sprachkurs in der Stadt zu erholen.

Wann die optimale Reisezeit ist

Es ist zu empfehlen deine Sprachreise nach Schottland auf den Sommer zu legen. Die schottischen Sommer sind mild und die Städte geradezu überlaufen mit Freizeitangeboten. Es gibt zahlreiche Festivals, wie beispielsweise das berühmte Fringe Festival, was jeden August in Edinburgh stattfindet. Es ist bekannt als das weltweit größte Kulturfestival. Während des Festivals ziehen sich Theater, Tanz, Comedy und Musikperformance über 25 Tage durch die ganze Stadt. Aber aufgepasst: Zu dieser Zeit gilt es früh genug zu buchen, um sicher einen Schlafplatz zu finden. Das Glück als Sprachschüler ist zudem, dass man als Gast in einer Familie zum einen nicht für die überteuerten Hotels zu der Zeit zahlen muss und außerdem direkt an der Quelle für die echten Geheimtipps sitzt.

Was Du unbedingt probieren musst

Die traditionellen Speisen sind ein echtes Muss für Sprachschüler allen Alters. Dazu gehören Haggis, Black Pudding und natürlich darf auch der Klassiker Fish & Chips nicht fehlen.

Da die Schotten – so wie der Rest Großbritanniens – ihre Pubs lieben, gibt es auch hier an jeder Ecke gemütliche Kneipen mit herzhaftem Essen und frisch gezapftem Bier. Du wirst also während deiner Sprachreise nicht umhin kommen, einmal ein traditionelles Pub zu besuchen.

Auch wenn man es, aufgrund der teils mittelalterlichen Architektur vermuten könnte, ist Schottland keinesfalls in puncto Kulinarisches hinterher. In Städten wie Glasgow und Edinburgh reihen sie genauso schicke Burgerläden und Cafés aneinander. Am besten wissen natürlich die Locals was du wo probieren musst, also sprich am besten mit deiner Gastfamilie oder frage die Lehrer an deiner Sprachschule nach Tipps.

Wie du dir eine Sprachreise nach Schottland vorstellen kannst

Eine Sprachreise nach Schottland wird dir nicht nur die Schönheit und Vielfalt des Nordens näher bringen, du kannst dazu noch ganz nebenbei dein Englisch verbessern.

Du wirst in den meisten Fällen in einer Gastfamilie untergebracht sein, unweit von den Sprachschulen entfernt. Der Sprachkurs, dem du zugeordnet wirst, entscheidet sich durch einen kurzen Sprachtest, um dein persönliches Sprachniveau festzustellen.

Du entscheidest natürlich, wie genau deine Sprachreise nach Schottland aussehen soll: Möchtest die Ruhe der Natur genießen oder aber in einer der quirligen Studentenstädte am Alltag teilhaben? Wir finden für dich den passenden Sprachkurs, nach deinen persönlichen Wünschen und Bedürfnissen, und machen aus deiner Schottland Sprachreise ein einzigartiges Erlebnis.

Schicke uns hier eine unverbindliche Anfrage und wir beraten dich kostenlos.

Weitere Beiträge aus dem Britain Blog

Zur Übersicht