Mit Filmen euer Englisch verbessern

Britische und amerikanische Filme zum Englisch lernen

Learning English

von Julia

Letztes Jahr haben wir euch in einem Blogartikel britische Kinderbuchklassiker vorgestellt, mit denen ihr euer Englisch verbessern könnte. Heute empfehlen wir euch einige Filme, die ihr in Ruhe genießen könnt und dabei ebenfalls eure Sprachkenntnisse auffrischen. Wir empfehlen euch die Filme für den maximalen Lerneffekt in englischer Sprache mit englischen Untertiteln anzusehen. Zusätzlich zu euren Lesefähigkeiten könnt ihr somit euer Hörverständnis signifikant verbessern. Fangt klein an und seid geduldig mit euch selbst. Habt ihr etwas nicht verstanden? Spult zurück und seht es euch noch mal an. Das Wichtigste ist aber, dass ihr einen Film wählt, der euch gefällt, denn das Ganze soll schließlich Spaß machen und nicht zu mühsam sein. Des Weiteren empfehlen sich Filme, die einem in der deutsch synchronisierten Version bereits geläufig sind. Abgesehen davon solltet ihr den Fokus zunächst auf Filme aus nur einem englischsprachigen Gebiet wählen, damit ihr beispielsweise nicht zusätzlich die Differenzen zwischen britischem, amerikanischen und australischem Englisch herauskristallisieren müsst. Solltet ihr etwas Inspiration benötigen, so findet Ihr hier eine Liste an Filmempfehlungen. Wir hoffen es ist etwas für euch dabei.

 

Britische Filme

Ebenso wie Kinderbücher gibt es auch einige Klassiker an Kinderfilmen aus Großbritannien, die wir euch gerne ans Herz legen möchten. Besonders toll sind beispielsweise die Verfilmungen der Roald Dahl Bücher. Charlie and the Chocolate Factory und Matilda sind unterhaltsame Filme, in denen die Protagonisten spannende und fantasievolle Abenteuer erleben.

Zusätzlich sind romantische Komödien wie Bend it like Beckham besonders gut für Lerner der englischen Sprache geeignet. Diejenigen unter euch, die bereits solide Englischkenntnisse haben, können sich natürlich auch an großartige historische Filme wagen, wie etwa The King’s Speech. Der Film über den stotternden King George VI, Vater der jetzigen Königin ist im Prinzip ein Film über die Sprache selbst und von daher eine hervorragende (und erstklassig besetzte) Wahl um sein Englisch zu verbessern.

Amerikanische Filme

Auch hier gibt es natürlich eine Reihe von familienfreundlichen Filmen, die uns auch in Deutschland bekannt sind. Etwa Babe (Ein Schweinchen namens Babe), Home Alone (Kevin allein zu Haus) oder E.T. bieten sich an, da die Sprache relativ simpel und verständlich ist und viele den Inhalt des Films bereits kennen. Im Übrigen empfiehlt es sich, manchmal auch eine englischsprachige Serie anzufangen. Hier empfehlen wir die kanadische Serie Anne with an E, eine neue Netflix Serie, die das berühmte Buch von L. M. Montgomery, Anne of Green Gables, verfilmt.

Als romantische Komödie empfehlen wir How to Lose a Guy in 10 Days (Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen), Crazy, Stupid, Love. oder Just Go With it (Meine erfundene Frau). Diese Filme sind unterhaltsam, Inhalt und Sprache sind jedoch nicht zu komplex. Zudem haben alle Schauspieler eine deutliche Aussprache, was jegliche Frustration beim Englisch lernenden Zuschauer verhindern sollte. Wer der englischen Sprache schon einigermaßen mächtig ist und eine Präferenz für Superhelden und Action hat, der sollte sich durch die Avengers-Filme arbeiten.

Noch Fragen?

Diese Liste an Filmen bieten euch hoffentlich einen tollen Start zum Englisch lernen. Ein Sprachkurs in Großbritannien ist natürlich immer die effizienteste Lösung und macht dazu noch jede Menge Spaß. Kontaktiert uns gerne hier für eine unverbindliche und unabhängige Beratung oder schickt uns jegliche Fragen an info@englishinbritain.de.

Weitere Beiträge aus dem Britain Blog

Zur Übersicht